martin bez ”Die verputzte Wandoberfläche wird von Architekten und Bauherrn hinsichtlich ihres gestalterischen Potenzials weit unterschätzt. Putz ist nicht gleich Putz. Die individuell einstellbaren Parameter Farbe, Körnung, Zuschlagsstoff und Oberflächentextur eröffnen ein weites Spektrum an Möglichkeiten. Im Putz liegt die Chance mit vergleichsweise geringem Budget eine wertige Wandoberfläche zu schaffen.”

Martin Bez, Bez + Kock Architekten, Stuttgart

 

 

 

 

Martin Bez, geb. 1967

1987-1989 Bauzeichnerlehre

1989-1996 Studium TU Karlsruhe und ETH Zürich

1996 Diplom bei Prof. Jo Coenen und Prof. Arno Lederer

1996-1997 Anstellung in Lyon bei Jourda + Perraudin architectes

1997-2000 Anstellung in Stuttgart bei Kaag + Schwarz Architekten

seit 2000 Bez + Kock Architekten

2003-2005 Lehrtätigkeit an der Uni Stuttgart, Lehrstuhl Prof. Dr. Jocher

2005 Berufung in den BDA

seit 2006 Bez + Kock Generalplaner-GmbH

2006-2007 Lehrtätigkeit an der Uni Stuttgart, Lehrstuhl Prof. A. Lederer

seit 2009 Preisrichtertätigkeit bei Architektenwettbewerben

 

Login

Du bist derzeit nicht eingeloggt.

Passwort vergessen?