Oberflächlich?

Der Titel des dritten Webkongresses für Architekten ist durchaus doppeldeutig zu verstehen. Wird Putz von Architekten als Massenprodukt angesehen, das ohne tiefergehende Auseinandersetzung an die Wand gebracht wird? Unbestritten ist, dass es sich bei Putz um einen Baustoff mit einer großen Tradition und nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Oberflächengestaltung handelt. Ob, wie und warum dieses Potenzial von Architekten genutzt wird, das wollen Saint-Gobain Weber und die db deutsche bauzeitung im Rahmen des Webkongresses ausloten.

Programm

Mittwoch, 13. November – 17:00 Uhr: Eike Roswag im Gespräch

Umweltverträgliche Gebäudekonzepte und Materialien wie Holz, Lohm oder Kalk stehen im Fokus von Roswags Architektur. Im Gespräch mit Ulrike Kunkel,  Chefredakteurin der db deutsche bauzeitung, stellt der Berliner Architekte seinen kreativen Umgang mit dem natürlichen Baustoff Putz vor.

Donnerstag, 14. November – 17.00 Uhr: Diskussionsrunde mit Jürgen Mayer H. Pinar Gönül, Martin Bez, Christian Poprawa und Ulrike Kunkel (Moderation)

Am zweiten Kongresstag diskutieren die Architekten Jürgen Mayer H., Pinar Gönül, Martin Bez sowie Christian Poprawa vom Putzhersteller Saint-Gobain Weber über den Stellenwert und das Potenzial von Fassadenputz in der modernen Architektur. Durch die Diskussion führt Ulrike Kunkel.

Wie funktioniert der Architekten-Webkongress?

Fast wie ein „normaler“ Kongress. Sie verfolgen das Einzelgespräch oder die Diskussionsrunde  – allerdings nicht vor Ort sondern am Bildschirm Ihres PCs. Oder am Tablet- oder Smartphone-Bildschirm. Sie sind damit ortsunabhängig und sparen sich die An- und Abfahrt.

Sie rufen einfach am 13. und 14. November die Seite www.architekten-webkongress.de auf und sehen sich dort den Live-Stream an. Als registrierter Nutzer können Sie zudem während der Veranstaltung Fragen an die Gäste stellen, die im Anschluss beantwortet werden.

Denn wir sind der Meinung, spannende Fachdebatten sollten auch in den Arbeitsalltag zu integrieren sein – unkompliziert, kostenlos, für alle Interessierten.

Warum soll ich mich für den Webkongress registrieren?

Sie können den Live-Stream auch ohne Registrierung ansehen. Als registrierter Benutzer haben Sie drei Vorteile:

  • Wir erinnern Sie per E-Mail rechtzeitig an die Veranstaltung. Damit können Sie sicher sein, dass der Termin nicht im Alltag untergeht.
  • Unter allen registrierten Usern verlosen wir 10 db-Miniabos und weitere attraktive Sachpreise.
  • Sie können den Referenten während des Webkongresses Fragen stellen, die diese im Anschluss an das Gespräch beantworten.

Hier können Sie sich registrieren!

Wer veranstaltet den Webkongress?

Veranstalter sind der Baustoffhersteller Saint-Gobain Weber in Kooperation mit der db deutsche bauzeitung. Saint-Gobain Weber befürwortet als Hersteller von Putzen und Wärmedämm-Verbundsystemen den Einsatz dieser Baustoffe. Es ist uns wichtig, dies transparent zu machen, unsere Meinung klar zu benennen und genauso selbstverständlich auch anderen, teils völlig entgegengesetzten Meinungen Raum zu bieten. Interessant und glaubwürdig wird der Webkongress nur durch diese Vielfalt, die Sie einlädt, sich selbst fundiert Ihre Meinung zu bilden.