Portrait_PaulGreen_sw

Jürgen Meyer H., Foto: Paul Green

“Unseren Arbeiten liegen Fragen zu Raum und Oberflächen zu Grunde. Dabei hat sich herausgestellt, dass Putzfassaden ideal geeignet sind, um  plastische, fugenlose Baukörper und Fassaden auszuarbeiten. Bei unseren Entwürfen spielt dies eine zentrale Rolle, da nicht das Material sondern der Baukörper als eigenständiges Objekt im Vordergrund des Interesses steht.”

Jürgen Mayer H., J.Mayer H. Architekten, Berlin

 

 

 

 

 

J. MAYER H. Architekten, von Jürgen Mayer H. 1996 in Berlin gegründet, arbeiten an den Schnittstellen von Architektur, Kommunikationsdesign und Neuen Technologien. Dabei spielt der Einsatz interaktiver Medien und responsiver Materialien eine zentrale Rolle bei der Produktion von Raum. In kooperativen Teams wird, von Installationen bis zu städtebaulichen Entwürfen und internationalen Wettbewerben, multidisziplinäre Raumforschung zum Verhältnis von Körper, Natur und Technologie erarbeitet und realisiert.

Jürgen Mayer H. studierte Architektur an der Universität Stuttgart, The Cooper Union New York und an der Princeton University. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis-Emerging-Architect-2003, dem Winner Holcim-Award-Bronze-2005 für nachhaltige Architektur und dem 1. Preis des Audi Urban Future Award 2010. Er ist ebenfalls mit Projekten in Sammlungen wie dem MoMA NY und dem SF MoMA vertreten. Seit 1996 unterrichtet er an verschiedenen Universitäten, u.a. an der Universität der Künste Berlin, am GSD der Harvard University, an der Architectural Association in London, der Columbia University in New York und an der Universität Toronto, Kanada.

Login

Du bist derzeit nicht eingeloggt.

Passwort vergessen?